Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle zwischen den Vertragspartnern zustande kommenden Verträge über die mietweise Überlassung eines Ferienhauses (Bungalow) zum Zwecke der Beherbergung (Beherbergungsverträge).

(2) Maßgeblich ist ausschließlich die bei Abschluss des jeweiligen Beherbergungsvertrages gültige Fassung dieser AGB.


§ 2 Vertragsobjekte


Gegenstand des Beherbergungsvertrages sind folgende Objekte des Gastgebers am Schwielochsee:
Bungalows Nr. 47 und 48, Bergsiedlung, 15913 Jessern, Deutschland.

§ 3 Vertragspartner

Vertragspartner sind Frau Alexandra Otte, Ludwig-Richter-Allee 3, 01445 Radebeul, Deutschland (nachfolgend "Gastgeber" genannt) und der Gast. Weitere Informationen zu den Kommunikationsdaten des Gastgebers finden sich in der Anbieterkennzeichnung (Impressum).


§ 4 Vertragsschluss

(1) Mit seiner Buchungsanfrage / Reservierung gibt der Gast ein verbindliches Vertragsangebot ab. Der Beherbergungsvertrag kommt zustande mit Annahme dieses Angebots durch den Gastgeber. Die Angebotsannahme erfolgt grundsätzlich durch eine entsprechende Buchungsbestätigung des Gastgebers. Im Einzelfall, z.B. bei sehr kurzfristigen Buchungen, kann die Angebotsannahme aber auch durch schlüssiges Verhalten, insbesondere durch Bereitstellung eines Bungalows und Übergabe der zugehörigen Schlüssel an den Gast, erfolgen.

(2) Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchungsanfrage / Reservierung ab, so stellt die Buchungsbestätigung ein neues Vertragsangebot des Gastgebers dar, welches der Gast ausdrücklich oder durch schlüssiges Verhalten annehmen oder ablehnen kann. Eine schlüssige Annahme liegt insbesondere in der Zahlung des Beherbergungsentgelts bzw. des als Anzahlung zu leistenden Teilbetrages (§ 6 Abs. 4) oder in der Übernahme des Bungalows.

§ 5 Vertragspflichten

(1) Der Gastgeber ist verpflichtet, die im Beherbergungsvertrag vereinbarten Leistungen zu erbringen, insbesondere den gebuchten Bungalow fristgerecht zur Verfügung zu stellen und dem Gast die zugehörigen Schlüssel zu übergeben. Ein Anspruch des Gastes auf Überlassung eines bestimmten Bungalows besteht nicht.

(2) Der Gast ist verpflichtet,

- das im Beherbergungsvertrag vereinbarte Beherbergungsentgelt sowie den hiervon als Anzahlung zu leistenden Teilbetrag (§ 6 Abs. 4) fristgerecht an den Gastgeber zu zahlen,

- die Nutzung des ihm überlassenen Bungalows so zu gestalten, dass Belästigungen Dritter, insbesondere durch Ruhestörungen in den Abend- und Nachtstunden, vermieden werden,


- den Bungalow in einem ordentlichen und sauberen Zustand zu halten und am Ende der Mietzeit entsprechend zu übergeben,


- auftretende Mängel unverzüglich anzuzeigen und dem Gastgeber bzw. dessen Beauftragten vor Ort Zutritt zum Bungalow zu gewähren, soweit dies zur Mängelbeseitigung erforderlich ist.


(3) Die Belegung eines Bungalows mit mehr als 4 Personen sowie die Einquartierung von Haustieren sind nur mit Erlaubnis des Gastgebers gestattet und separat vergütungspflichtig (§ 6 Abs. 2). Die Weitervermietung eines Bungalows durch den Gast bedarf ebenfalls der Erlaubnis des Gastgebers.


§ 6 Beherbergungsentgelt, Anzahlung, Mahngebühren


(1) Das Beherbergungsentgelt wird als Pauschalpreis vereinbart, in dem die Miete für den Bungalow samt Inventar und Parkplatz sowie die Kosten für Wasser, Strom und Abfallentsorgung enthalten sind. Zusätzlich fallen obligatorisch 29,00 € für die Endreinigung an. Auf Anfrage kann ein Wäschepaket (Bettwäsche) zum Preis von 10,00 € pro Person für die gesamte Aufenthaltsdauer hinzugebucht werden.

(2) Im Falle der Belegung eines Bungalows mit mehr als 4 Personen ist ab der 5. Person ein zusätzliches Beherbergungsentgelt von 25,00 € pro Person und Tag zu entrichten. Für die Einquartierung von Haustieren fallen zusätzliche Kosten von 10,00 € pro Tier und Tag an.

(3) Bei die Berechnung des Beherbergungsentgelts zählen An- und Abreisetag als ein Tag. Alle Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.

(4) Der Gesamtpreis (Beherbergungsentgelt und Zusatzkosten) wird 4 Wochen vor dem vereinbarten Aufenthaltsbeginn zur Zahlung fällig. Vorab ist innerhalb von 10 Tagen nach Zustandekommen des Beherbergungsvertrages eine Anzahlung von 25% zu leisten. Verbleibt zwischen Buchung und Aufenthaltsbeginn ein Zeitraum von weniger als 4 Wochen, entfällt eine Anzahlung und wird stattdessen der Gesamtpreis sofort nach Zustandekommen des Beherbergungsvertrages zur Zahlung fällig.

(5) Der Gastgeber teilt dem Gast nach der Buchung seine Bankverbindung mit. Alle Zahlungen des Gastes sind grundsätzlich per Überweisung auf dieses Konto vorzunehmen. Zahlungen per Scheck, EC- oder Kreditkarte sind nicht möglich. Im Einzelfall und nach Absprache mit dem Gastgeber kann jedoch eine Zahlung auch unmittelbar bei Aufenthaltsbeginn in bar vor Ort geleistet werden.

(6) Kommt der Gast mit seiner Zahlung in Verzug, ist der Gastgeber berechtigt, die Erfüllung des Beherbergungsvertrages, insbesondere die Schlüsselübergabe zu verweigern. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt fällt eine Mahngebühr von 3,00 € an.


§ 7 An- und Abreise

(1) Am vereinbarten Anreisetag ist ein Bezug des gebuchten Bungalows ab 15:00 Uhr möglich, bei entsprechender Verfügbarkeit und nach vorheriger Absprache mit dem Gastgeber im Einzelfall auch früher. Um eine komplikationslose Schlüsselübergabe zu gewährleisten, wird der Gast gebeten, bei einer Anreise nach 15:00 Uhr den Gastgeber vorab telefonisch zu informieren.

(2) Sofern der Gast am vereinbarten Anreisetag bis 20:00 Uhr weder vor Ort erscheint, noch den Gastgeber über eine weitere Verspätung informiert, ist dieser dazu berechtigt, den gebuchten Bungalow ab dem Folgetag für anderweitige Buchungen freizugeben.

(3) Am vereinbarten Abreisetag hat der Gast den gebuchten Bungalow bis spätestens 10:00 Uhr in geräumtem und ordnungsgemäßem Zustand mit allen überlassenen Schlüsseln an den Gastgeber bzw. dessen Beauftragten vor Ort zurückzugeben.

§ 8 Haftung

(1) Bucht der Gast zugleich für weitere Personen, ohne dass diese selbst Vertragspartner werden, haftet er für die Verletzung von Vertragspflichten durch diese Personen in gleichem Umfang, wie für die Verletzung eigener Vertragspflichten, sofern er gegenüber dem Gastgeber eine entsprechende Haftungserklärung abgegeben hat. Bucht der Gast zugleich für weitere Personen und werden auch diese Vertragspartner, haften alle Gäste für die Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag als Gesamtschuldner. Bucht für den Gast ein Dritter, der selbst nicht Vertragspartner wird, jedoch gegenüber dem Gastgeber eine entsprechende Haftungserklärung für den Gast abgibt, haftet der Gast für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag neben dem Dritten als Gesamtschuldner. Im Übrigen haftet der Gast nach den gesetzlichen Vorschriften; hiervon umfasst ist auch die Haftung für den etwaigen Verlust der ihm überlassenen Schlüssel.
(2) Die Haftung des Gastgebers für vertragliche Pflichtverletzungen und aus Delikt beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie aus der Verletzung sog. Kardinalpflichten.

(3) Für eingebrachte Sachen des Gastes haftet der Gastgeber nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 701 ff. BGB. Sofern dem Gast ein PKW-Stellplatz überlassen wird, kommt hierdurch kein Verwahrungsvertrag zustande.

§ 9 Schlussbestimmungen

(1) Für den Abschluss und die Abwicklung aller Beherbergungsverträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

(2) Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages nach sich. Vielmehr wird die unwirksame Regelung durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.



§ 10 Datenschutzerklärung


Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

§ 11 Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert